Onlinebestellung Energieausweis für Gewerbeimmobilien

Verbrauchsbasierter Energieausweis für Gewerbeobjekte - 79,00 Euro

 

 

  • 79,00€ (inkl. Mwst. & Versand)
  • Versandfertig in 3 Tagen
  • nach neuer EnEV 2014
  • mit gültiger Registriernummer
  • persönlich geprüft vom Dipl. Ing.
  • Zahlung auf Rechnung
  • Elektronisches Inserats-PDF per Mail



Gewerbeausweis hier bestellen

Häufige Fragen: Energieausweis für Gewerbe- und Mischgebäude

Aushangsseite für Gewerbeobjekte
Aushangsseite für Gewerbeobjekte

 

Besteht auch für Gewerbeobjekte Energieausweispflicht?

 

Gemäß EnEV 2014 muss bei jedem Haus- oder Wohnungsverkauf und jeder Neuvermietung ein Energieausweis ohne Aufforderung übergeben werden. Dies gilt genauso für Nichtwohngebäude, also gewerblich oder öffentlich genutzte Objekte.

Einzige Ausnahmen hiervon sind Gebäude, die weniger als 3 Monate im Jahr genutzt werden, kleiner als 50m² sind oder unter Denkmalschutz stehen.

 

Welchen Energieausweis brauche ich für ein Nicht-Wohngebäude?

 

Anders als bei Wohngebäuden besteht bei Gewerbeobjekten die Wahlfreiheit zwischen bedarfsbasierten und verbrauchsorientierten Energieausweisen. Gewerbe sind nicht an die Erfüllung der Wärmeschutzverordnung von 1977 gebunden, um für einen Verbrauchsausweis in Frage zu kommen.

 

Welche Angaben werden für einen Energieausweis fürs Gewerbe benötigt?

 

Neben den allgemeinen Angaben zum Objekt muss für einen Verbrauchsausweis auch der Heizverbrauch über 3 aufeinanderfolgende Jahre lückenlos angegeben werden. Bei Nichtwohngebäuden ist zusätzlich noch die Angabe des Stromverbrauchs (ebenfalls über 3 Jahre) vorgeschrieben. Die Zeiträume der Heizverbräuche müssen dabei nicht unbedingt 100%ig deckungsgleich sein mit denen des Strombezugs.

 

Warum muss man bei Gewerbeobjekten auch den Stromverbrauch angeben?

 

Da gewerblich genutzte Objekte je nach Nutzungsart auch oft einen erheblichen Stromverbrauch aufweisen, der für die Versorgung des Gebäudes (zum Beispiel mit Kälte oder Warmwasser) benötigt wird, hat der Gesetzgeber auch diese Angabe in den Energieausweis aufgenommen, um auch hier Einsparpotenziale aufzuzeigen bzw. Eigentümer zu Einsparungen oder Investitionen in die energetische Sanierung zu motivieren.

In der Praxis zeigt sich, dass die spezifischen Stromverbräuche verschiedener Gebäude oft stark differieren, so dass die Aussagekraft dieser Angabe eher gering einzuschätzen ist. Trotzdem ist der Elektroenergieverbrauch eine Pflichangabe des Energieausweises für Nichtwohngebäude

 

Aushangspflicht: Nach welchen Kriterien muss ich meinen Energieausweis in einem Gewerbe aushängen?

 

Mit Inkrafttreten der EnEV 2014 müssen nicht nur in öffentlichen Gebäuden sondern auch in (privat genutzten) Gewerbeobjekten mit mehr als 500 m² Nutzfläche und starkem Publikumsverkehr (z.B. Supermärkten etc.) Energieausweise an einer gut sichtbaren Stelle ausgehangen werden. Dabei genügt es, die Aushangseite allein auszuhängen oder die Seiten 1 und 3 des Verbrauchsausweises (bzw. die Seiten 1 und 2 des Bedarfsausweises).

Für Gewerbeobjekte gilt diese Verpflichtung allerdings nur, insofern bereits ein Energieausweis vorliegt, es muss also nicht extra ein Ausweis zur Erfüllung der Aushangpflicht erstellt werden.
Ab 08.07.2015 gelten die o.g. Regelungen auch schon ab 250m² Nutzfläche.

 

Wieviel kostet ein Energieausweis für Gewerbe?

 

Bei uns kostet jeder Energieausweis für Nichtwohngebäude nur 79€ inkl. MwSt. und Versand unabhängig von der Größe des Objekts, da unsere Software dem Prüfer einen Großteil der Berechnungen bereits abnimmt. Der Aufwand, Ihre Daten auf Plausibilität zu prüfen, ist beim verbrauchsbasierten Energieausweis für jedes Objekt ungefähr gleich groß.

 

Woher bekomme ich einen Energieausweis für Gewerbeimmobilien?

 

Sie haben noch keinen Energieausweis für Ihr Gewerbeobjekt und wollen Verkaufen oder Vermieten?
Bestellen Sie Ihren Energieausweis für Nicht-Wohngebäude nach EnEV 2014 gleich hier.

Jetzt bestellen!