Forum zum Thema Energieausweis, Energiesparen und Modernisierung

Alle Kategorien > Experten-Chats > Chat am 14.11.2008 geschlossen > Luftwärmepumpe und Fußbodenheizung
Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]
Autor: Ariane Spitz
Erstellt: 14.11.2008 - 20:27
Betreff: Luftwärmepumpe und Fußbodenheizung
Mensch super Sache mit dem Chat. Danke schon mal...

Mir wurde schon mehrfach eine sogenannte Luftwärmepumpe angeboten. Ich besitze ein MFH, das weitgehend unsaniert ist mit einer 20 Jahre alten Heizanlage. Nun hat mir ein Kollege gesagt, die alte Heizung müsste dafür komplett raus und überall Fußbodenheizung rein. das lohnt sich doch niemals?
Autor: vklinkert
Erstellt: 14.11.2008 - 20:37
Betreff: re: Luftwärmepumpe und Fußbodenheizung
Die Luft/Wasser-Wärmepumpe ist die wohl erstmal preiswerteste Wärmepumpenlösung und wird ziemlich oft in der Nachrüstung angeboten. Der Kollege argumentiert erstmal nicht falsch, denn WP lohnen sich alleine hauptsächlich dann, wenn die Heiztemperaturen sehr niedrig sind (was z.B. bei Fussbodenheizung der Fall ist). Die Luft-WP hat noch ein anderes Problem, nämlich dass sie nur bis zu Außentemperaturen um Null Grad sinnvoll arbeitet, darunter muss viel Energie aufgewendet werden, um die Anlage frostfrei zu halten. Klingt erstmal nicht so toll.
Trotzdem kann der einsatz einer Luft-WP Sinn machen..auch in Ihrem Haus. Nämlich dann, wenn der vorhandene Kessel noch funktioniert und die WP "dazugestellt" wird. Ist draußen schwerer Frost, heizt der kessel, sind die Temperaturen milder, übernimmt automatisch die Wärmepumpe, die dann wesentlich sparsamer arbeitet.
Es gibt eine Vielzahl solcher "bivalenter" Anlagen. Ich würde Ihnen aber auf jeden fall empfehlen, hierzu einen Fachplaner zu konsultieren.

Beste Grüße
vk
Anzahl Nachrichten: 2 - Seiten (1): [1]