GEG vs. EnEV - das müssen Sie wissen

  • Das Gebäudeenergiegesetz (kurz GEG) ist der Nachfolger der EnEV , wurde am 16.08.2020 beschlossen und trat zum 01.11.2020 in Kraft mit einer Übergangszeit bis zum 01.05.2021.
  • Bis dahin werden Energieausweise noch nach der EnEV2014 ausgestellt, ab dem 01.05.2021 dann nach GEG.
  • Keine Unterschiede in der Gültigkeit oder dem Geltungsbereich! Energieausweise nach EnEV2014 oder GEG sind gleichwertig.
  • einziger Unterschied: zusätzliche Angabe zu CO2-Emissionen jetzt auch beim verbrauchsbasierten Energieausweis nach GEG

 

Die Frage, ob ein Energieausweis nach GEG oder EnEV erstellt wurde, ist damit  akademischer Natur und für Laien fast komplett uninteressant. Die relevanten Inhalte der EnEV finden sich in Gänze auch im GEG.

Eine Frage der Gültigkeit - Energieausweis nach EnEV2014 oder GEG

Unabhängig von der verwendeten Verordnung, sind Energieausweise nach GEG und nach EnEV2014 beide 10 Jahre lang ab Ausstellung gültig. Daran ändern auch eventuelle neue Gesetzesrevisionen nichts - Ihr Energieausweis bleibt so lange gültig, wie auf der ersten Seite in der linken oberen Ecke angegeben. Das ist der Fall, selbst wenn die alte Verordnung durch eine neue abgelöst wird.

Das GEG als Nachfolger der EnEV

Das GEG stellt die Vereinheitlichung des Energieeinsparrechts für Gebäude dar und fasst drei ältere Gesetze zusammen:

  • das Energieeinspargesetz
  • die Energieeinsparverordnung
  • das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz

Als solches ist es also der Nachfolger der obenstehenden Gesetze, die von nun an in einem einzigen Gesetzestext zusammengefasst sind. Die Inhalte der alten Bundesgesetze wurden größtenteils unverändert oder mit geringfügigen Aktualisierungen übernommen.

EnEV2014 vs GEG - die Unterschiede

EnEV2014

GEG

  • Angaben zu CO2-Emissionen freiwillig (idR bei Bedarfsausweisen)
  • Angaben zu CO2-Emissionen sind Pflicht für alle Ausweise
  • Die Pflicht zur Vorlage von Energieausweisen bei Besichtigung, Vermietung und Verkauf trifft den Eigentümer
  • Die Pflicht zur Vorlage von Energieausweisen bei Besichtigung, Vermietung und Verkauf trifft auch den Makler!
  • Energieausweise für Nichtwohngebäude dürfen nur von bestimmten Berufsgruppen ausgestellt werden, bzw. bedürfen einer speziellen Weiterbildung.
  • Die Möglichkeit, Energieausweise für Nichtwohngebäude zu erstellen wurde auf die meisten relevanten Berufsgruppen ausgeweitet

Der volle Gesetzestext zum GEG

 Gebäudeenergiegesetz (GEG)

(PDF-Auszug aus dem Bundesgesetzblatt Jahrgang 2020, Teil I. Nr 37 vom Bundesanzeiger Verlag)

Der volle Gesetzestext zur EnEV2014

Enev2014.pdf

nichtamtliche Lesefassung der EnEV 2014